Portfolio

Prof. Dr. Thomas Dirschka

Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Ambulante Operationen, dermatologische Onkologie und ästhetische Operationen.

Fotolia 6422194 S

Handekzem

Das chronische Handekzem (ChHE) war lange Zeit eines der am schwierigsten zu therapierenden entzündlichen Krankheitbilder. Neben der Elimination irritativer Auslöser (vor allem Berufsstoffe) war die Therapie auf eine Immundämpfung ausgerichtet, die meist mit Kortisoncremes und/oder Lichttherapie durchgeführt wurde

Neue Entwicklungen haben zu einer Präparategruppe von Vitamin-A-Säure-Abkömmlingen geführt (Alitretinoin), die mit hoher und nachhaltiger Wirksamkeit chronische Handekzeme zur Abheilung bringen können.

Diese neue Therapieoption (Tablettentherapie) erfordert eine korrekte Diagnose des chronischen Handekzems, den Ausschluss infektiöser Krankheitsbilder und die Durchführung bestimmter laborchemischer Kontrollen.

Wir bieten Ihnen nach sorgfältiger Diagnostik diese moderne Therapieoption in unserer Praxis an.
Neuere klinische Studien zeigen, dass alles Formen des ChHE (auch bläschenbildende Handekzeme) eine hohe Ansprechwahrscheinlichkeit besitzen.